Kosten

Kosten

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass die Inanspruchnahme anwaltlichen Rats und anwaltlicher Dienstleistungen Geld kostet. Daher ist es mir schon von gesetzeswegen untersagt, für Sie umsonst oder für ein unangemessen niedriges Honorar zu arbeiten. In der Regel ist auch die Vereinbarung eines Erfolgshonorars nicht möglich. Zu Beginn unserer Zusammenarbeit werde ich mit Ihnen die voraussichtlich entstehenden Honorare, Gebühren und Kosten durchsprechen, und eine Vereinbarung darüber abschließen.

Ihre Anfrage bei mir ist kostenfrei. Ihnen entstehen keine Kosten, ohne dass ich Sie vorher ausdrücklich darüber aufgeklärt habe und Sie mich als Rechtsanwalt beauftragt haben. Allerdings kann ich keine kostenlose Rechtsberatung schon im Vorgespräch durchführen.

Die Gebühren für meine Tätigkeit richten sich nach dem Gegenstandswert und sind im Rechtsanwaltsvergütungs-
gesetz (RVG) geregelt. In besonderen Fällen schlagen wir Ihnen eine Honorarvereinbarung vor.

Damit Sie über die anfallenden Kosten informiert sind, ermittele ich für Sie gerne die Gebühren anwaltlicher Beratung und Vertretung.

Bei einzelnen Aufträgen wie dem Erstellen eines Vertrags  ist eine pauschale Vergütung vorteilhafter. Dann haben Sie als Mandant Klarheit über die Kosten und können auch besser vergleichen.

In jedem Fall gilt: Es entstehen keine Kosten ohne Ihre vorherige Freigabe.